Perücken aus dem Internet

Vor einiger Zeit wurde ich aus meiner Community auf Josh Webster aufmerksam gemacht, der einen Online-Perücken-Shop betreibt und die flippigeren Modelle zu extrem günstigen Preisen anbietet.
Ich habe nun die Sommerpause auch dazu genutzt, für mich mal eine der Perücken von Websterwigs * zu bestellen. Und ENDLICH wurde mir bei einer riesigen Auswahl das geboten, wonach ich schon lange gesucht habe. Wenn ich Perücken trage, dann liebe ich die flippigen Stile, denn, dass ich eine Perücke trage, weiß ja ohnehin jeder.
Im Video seht ihr meinen ersten Erfahrungsbericht.
Anzumerken wäre noch, dass ihr auf jeden Fall vor dem Bestellen in eurem Zweithaarstudio nachfragen solltet, ob die euch die Perücke einschneiden und die Lacefront kürzen. Das solltet ihr auf keinen Fall selbst machen. Eventuell müsst ihr diese Kosten dann noch auf den Kaufpreis drauf rechnen. In meinem Fall hat das Einschneiden der Haare und der Lacefront 70€ gekostet.
Wie lange diese Perücke hält, kann ich jetzt noch nicht sagen.

*enthält unbezahlte Werbung durch Verlinkung

Ist das eine Perücke oder eigenes Haar?

Anfang des Jahres 2018 entdeckte eine Twitter-Userin den kanadischen Perückenmacher Dave Edwards und seine Videos im Netz. Eine Facebook-Freundin wiederum machte mich auf ihn aufmerksam.
Seitdem rockt Edwards die Social Media Szene und verhilft der Perückenbranche ungewollt zu mehr Anerkennung.

Eigentlich war er Maler. Da er aber immer schlechter davon leben konnte und sich schon seit einiger Zeit für den Haaransatz anderer Menschen interessierte, begann er damit, sich selbst das Perückenknüpfen beizubringen. Und das macht er nun mit wahrer Leidenschaft und verbreitet seine Videos im Netz.

Dave Edwards will Perücken entwerfen, die von echtem Haar nicht mehr zu unterscheiden sind. Und das schafft er auch. Besonders angetan hat es ihm die Lace-Front, mit einem durchsichtigen Netzstoff in der Stirn den Eindruck erweckt, als kämen die Haare direkt aus der Kopfhaut. Mit Übung und ein wenig Make-up sieht das total realistisch aus.

Auf einigen Fotos trägt Edwards eine längere, auf anderen kurze Haare. Egal, es sieht immer so aus, als wären es seine eigenen. Wenn du ihn auf der Straße treffen würdest, würdest du die Perücke nicht erkennen! Und er bastelt weiter an kreativen Ideen und lässt die große Community daran teilhaben.

Und hier findest du Dave Edwards: Instagram

Perücken von Bergmann jetzt mit super softer Skin-Front

Die Firma Bergmann hat einen extrem weichen Frontansatz entwickelt. In diesem Video zeige ich euch die Kunsthaar-Perücke Dunja aus der Kollektion Ladyline mit diesem neuen Ansatz.
Bisher musste man mit einem Tüllmaterial vorlieb nehmen, wenn man auch die Frisur mit Perücke stirnfrei tragen wollte. Der neue softe Ansatz von Bergmann besteht aus softem Polymer und bietet gleichzeitig auch noch einen Hafteffekt. Ich bin begeistert und muss nur den Schnitt noch ein wenig für mich individuell optimieren lassen.