Perücke erlebt Comeback

Der Begriff Perücke wird wohl den angestaubten Touch nicht mehr los. Daher sprechen Friseure und Perückenspezialisten auch meist von Zweithaar oder Haarersatz; manche von Haarausfall Betroffene lieber von „meine neue Frisur“. Aber es bleibt letztlich doch eine Perücke und damit ist nichts Anrüchiges verbunden. Eigentlich….
denn ich erinnere mich noch zu gut, wie sehr dieses Wort Perücke für mich früher mit Hässlichkeit, Haarverlust und allem Möglichen Negativen verbunden war. Erst seitdem ich zu meinem kahlen Kopf stehe, kann ich auch mutig und selbstbewusst den Begriff Perücke aussprechen. Komisch, oder?!
Die Perückenindustrie macht (fast) jede Frisurenmode mit, so dass wir Haarlosen mit unseren Frisuren in nichts zurückstecken müssen. Seit einiger Zeit sind die Grau-Weiß-Töne in und auch das findet man im großen Perückensortiment.
In den 1960-er Jahren war die Perücke als Zweitfrisur absolut in Mode. Und in der Antike und weiteren Epochen trug eine Perücke, wer zur Spitze der Gesellschaft gehörte, wie die Pharaonen oder Ludwig XIV.. Und damals war das Tragen dieser oft schweren und je nach Epoche aus Rosshaar gefertigten Perücken eine echte Tortur.
Online-Shops und Social Media scheinen nun nach langer Zeit einen neuen Boom für die Perücke zu bringen.  Alles scheint möglich an Farben und Frisuren, zumindest für uns Frauen.
Also Schluss mit dem Schämen nur weil wir eine Perücke tragen. Tragen wir unsere Zweitfrisuren mit Stolz und erhobenem Haupt!
Oder, was meint ihr?
Mich würde eure Einstellung zur Perücke interessieren. Bin gespannt auf eure Kommentare!

Fotos:
Modelle Perücken von Bergmann und Gisela Mayer
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.