Die richtigen Tücher als Kopfbedeckung

Jenny Latz

Tücher als Kopfbedeckung bei Haarausfall und als Alternative zur Perücke finden wir mittlerweile an jeder Ecke. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber die meisten haben den typischen Krankenhaus-Look. Da gibt es Besseres!

Neben den Produkten von Ingrid Petersen und Ellen Wittke, die ich euch unter dem Punkt Styling auf meiner Website präsentiere, möchte ich eure Fantasie ein wenig anregen und euch zeigen, was man mit den sogenannten Schlauchtüchern alles anstellen kann.

Es handelt sich um ein schlauch-ähnliches Stück Stoff, das keine Naht hat und aus einer leichten Microfaser besteht. Bei Preis und Faserqualität gibt es jedoch erhebliche Unterschiede. Die Billigprodukte beim Discounter und im Kaffeeshop sind oft zu kurz, um damit etwas Vernünftiges und Schickes machen zu können. Außerdem bilden sich nach wenigen Wäschen schon Noppen, die unangenehm auf dem Kopf sind und dann nicht mehr schön aussehen. Es lohnt sich also hier genauer hinzuschauen. Ich zeige…

Ursprünglichen Post anzeigen 18 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.